1969 - SAMMLERTREFF.DE

Sammlertreff.de
Direkt zum Seiteninhalt
Chronik 1952-71
1969 - Fleischmann kann auch "Märklin" und Spur N
In den vergangenen Jahren hatte Fleischmann in der Spurweite H0 eine rasante Entwicklung erfahren: zahlreiche Neuentwicklungen und auch eine Modernisierung hin zu den aktuellen Modellen des großen Vorbilds.

Neuheit HO: moderne schweizer Merhzwecklok Re 4/4
Als wesentliche Neuheit gab es in diesem Jahr nur das Modell der schweizerischen Re 4/4. Mit der Kat.-Nr. 1349 wird diese Lok im Katalog mit der Nummer 11 177(II) abgebildet und damit korrekt als Modell der 2. Beschaffungsserie bei der SSB beschrieben. (Quelle: Wikipedia)  

Die BR50 als französische Variante
Eine neue Farbvariante gab es darüberhinaus von der letztes Jahr vorgestellten BR 50 058 der DB : Mit der Kat.-Nr. 1363 F als französische Ausführung "150-Z", diesmal komplett in schwarz, nur die Pufferbohle rot lackiert. Anstatt des Kabinentenders der deutschen Variante gab es aber den Standardtender der BR01.
Die Ankündigung war etwas versteckt ohne Bild, weshalb es wohl in Deutschland nur wenige Abnehmer dieser Variante gegeben hat. Ab 1971 wurde diese Version, jetzt mit neuer Kat.-Nr. 4178 versehen, mit Aufklebern verschiedener europäischer Eisenbahnverwaltungen und einem modifizierten Tender bis 1977 angeboten. Speziell die erste Variante ist daher recht selten zu finden.
3-Leiter Wechselstrom bei Fleischmann
In diesem Jahr scheint Fleischmann nun auch die "Märklinisten" von den Fleischmann Modellen überzeugen zu wollen. Aus diesem Grund gab es eine neue Bügelkupplung, mit welcher auch an die Märklin Standardkupplung gekuppelt werden konnte.

Damit nicht nur Wagenmodelle Käufer fanden gab es auch einige Lokmodelle, die nun in 3-Leiter Wechselstromausführung geliefert wurden. Diese Modelle unterschieden sich von ihren Gleichstromvarianten dadurch, dass die Räder ohne Radnabenisolierung auf die Achsen aufgepresst wurden, ein Skischleifer den Fahrstrom von dem Mittelleiter aufnahm und ein Umschaltrelais die Fahrtrichtungsumkehr bzw. Gleichrichtung des Wechselstroms bewerkstelligen musste. Der bewährte Rundmotor wurde natürlich auch bei diesen Lokomotiven eingebaut. Standardmäßig war bei diesen Modellen auch die neue Bügelkupplung montiert.

Folgende Modelle wurden in Wechselspannungsausführung neu im Jahre 1969 angeboten:
  • 4349: Mehrzweck-E-Lok der schweizerischen Re 4/4, die aktuelle Neuheit - s.o.
  • 4362: Schnellzugdampflok BR 01
  • 4363: Güterzugdampflok BR 50 als deutsche Version
  • 4363 F: Güterzugdampflok als 150-Z der französischen SNCF

Fleischmann bringt die Spur N Modellbahn
Natürlich hat diese Neuheit mit dem Thema Spur H0 nichts zu tun - aber es soll trotzdem aufzeigen, dass Fleischmann auch hier ein innovatives Unternehmen darstellte. Viele Modellbahner wollten auf kleinem Raum vorbildentsprechende Anlagen bauen - das war in Spur H0 aber nur mit Dimensionen größer 3x2m möglich. In Spur N war aber auf 2x1,20 m schon erheblich mehr vorbildgerechter Zugbetrieb möglich und mit Fleischmann nun auch umsetzbar.
Zum Start gab es die im letzten Jahr vorgestellte BR50 auch in Spur N und zusätzlich eine kleine Diesellok zum Rangieren. (Bereits ein Jahr zuvor gab es etwas versteckt im Katalog angekündigt die kleine Rangierlok mit 3 Kipploren als erstes Startset, aber richtig los ging es mit mehr rollendem Material eben erst 1969)
Als Gleissystem wurde von Anfang an das "PROFI"-Gleissystem mit angegossenem Schottergleisbett verwendet. Dieses Gleissystem wurde in Spur H0 übrigens erst ab 1982 angeboten! (Quelle: Fleischmann Katalog 1982)



| << | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 |
| 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 |



HINWEIS:
Der Inhalt dieser Seiten ist privat erstellt und keine offizielle Seite der Firma Fleischmann. Diese finden Sie unter der Adresse http://www.fleischmann.de

             Impressum
Zurück zum Seiteninhalt