1300 - SAMMLERTREFF.DE

Sammlertreff.de
Direkt zum Seiteninhalt
Stromlinienlok, Kat.-Nr.  1250 (Uhrwerk, 1953-58)
Stromlinienlok, Kat.-Nr. 1300 (elektrisch, 1953-56)

Modell einer Stromlinienlok in vereinfachter Ausführung aus der Fleischmann Startserie. Es handelt sich dabei um ein Modell der Stromlinienlok BR 61. Abgebildet ist die elektrische Variante in der grauen Verkaufsverpackung. Diese ist heute sehr selten anzutreffen. Im Katalog wurde sie beschrieben als Nachbildung der "Henschel-Lok St 24.18 der DB"
Das Modell wurde in elektrischer Ausführung (14V) unter der Katalognr. 1300 mit Metallrädern angeboten und als Uhrwerkausführung unter der Katalognr. 1250 mit rot durchgefärbten Bakeliträdern.

Der verwendete "Motor 47" in der elektrischen Ausführung entsprach noch demjenigen der Loks aus dem Startjahr 1952 und wurde bis zum Produktionsende 1956 verbaut. Die Stromaufnahme erfolgte über einfache Drahtschleifer.

Technische Daten:
Achsfolge B, ohne Aufschrift, unbeleuchtet. Eine Stirnlampe in Kesselmitte oben angedeutet, Fahrwerk Metallguß, mit roter Blechabdeckung und geprägter  Fleischmann-Beschriftung. Chassis mit Uhrwerkantrieb in Blechausführung, elektrische Ausführung aus Druckguss.

Diese Lok wurde auch als Einfachausführung in Zusammenhang mit einfachen,  lithographierten Blechwagen ("Donnerbüchsen", Kat.-Nr. 1200) verkauft. Ein entsprechendes Neuheitenblatt von 1952 weist darauf hin.
Dieses  Programm wurde als "Startserie" bezeichnet. Ausgeliefert wurde dieses Programm aber erst ab 1953. Sehr oft wurde die Lok mit den Wagen als optisch ansprechende Zugpackung angeboten (1250/2). Einzeln wurde sie in dem abgebildeten grauen Karton verkauft, d.h. die damaligen blauen Originalkartons wurden für die "einfache" Lok der Startserie niemals verwendet. Es kann davon ausgegangen werden, dass nur ein kleiner Bruchteil als einzelne Lok verkauft worden ist - daher sind angebotene Artikel meistens aus den Zugpackungen entnommen.
Das Kunststoffgehäuse ist sehr bruchempfindlich und daher oft im Bereich der Pufferbohlen beschädigt! Achten sie deshalb auf Modelle in neuwertiger Erhaltung. Das Gehäuse besteht aus schwarzem Kunststoff (Bakelit), mit weißen Zierlinien (erhaben). Pufferbohle nur angedeutet. Häufig sind die Gehäuse durch unsachgemäße Lagerung (bei Hitze) bananenförmig verzogen.
Die unten angegebenen Werte gelten nur für unbeschädigte Modelle mit nicht verzogenem Gehäuse und ohne Risse bzw. Abbrüche. Da ehemals als Kinderspielzeug verkauft sind nur wenige Exemplare neuwertig erhalten geblieben und werden entsprechend nur selten angeboten! Sobald das Gehäuse beschädigt bzw. bespielt ist, sinkt der Wert auf weniger als €50 !
Uhrwerklok mit einfacher Klauenkupplung / elektrische Variante mit automatischer Hakenkupplung
Ein wesentlicher Unterschied zwischen Uhrwerk- und elektrischer Ausführung ist auch die Kupplung: die Uhrwerkausführung gab es nur mit einen einfachen Haken, der in die Kupplung des anzuhängenden Wagen wie eine einzelne Klaue eingehakt wurde ("Klauenkupplung"). Die elektrische Ausführung hatte die automatisch federnde Hakenkupplung.

Links sind die Stirnseiten der elektrischen Ausführung mit automatischer Kupplung, rechts die Uhrwerkausführung mit einfacher Klauenkupplung abgebildet. Dabei konnte auch der Haken der automatischen Kupplung bei der Klauenkupplung einhaken bzw. umgekehrt.
Version
Beschreibung
Wert

1250-1
Uhrwerkausführung. Nicht durchbrochene rote Speichenräder aus Kunststoff. In neuwertiger Erhaltung wird diese Lok sehr selten angeboten. Seitlich ist ein Loch für den Steckschlüssel, dieser sollte nicht fehlen ! Einzeln wie im oben abgebildeten Karton ausgeliefert.
Am Führerhaus sind 2 Stellhebel für Richtungswechsel und als Bremse für Uhrwerk. Einfache Hakenkupplung hinten.

Es gibt keine wesentlichen Modifikationen des Uhrwerkantriebs. Detail des Antriebs könne Sie ebenfalls hier nachschauen.
€ 200,--

1300-1
Nicht durchbrochene rote Speichenräder aus Metall. Chassis aus Zinkdruckguß mit dem Fleischmann Blockmotor "47". In neuwertiger Erhaltung wird diese Lok sehr selten angeboten. Als Originalkarton diente im Unterschied zu den anderen Lokomotiven ein grauer Karton wie oben abgebildet. Neuwertiger Zustand ohne Originalkarton etwa € 50,-- weniger als mit Karton.

Elektrische Ausführung in 2 Versionen, sammlertechnisch nicht unterschieden:

  • 1953/54 ohne Drossel/Kondensator

  • 1955/56 mit Drossel/Kondensator.
€ 200,--

HINWEIS:
Der Inhalt dieser Seiten ist privat erstellt und keine offizielle Seite der Firma Fleischmann. Diese finden Sie unter der Adresse http://www.fleischmann.de

             Impressum
Zurück zum Seiteninhalt